Hilja Grönfors Trio

Musik der finnischen Roma

Das Hilja Grönfors-Trio pflegt die Tradition der Roma-Sänger in Skandinavien, die
ursprünglich im familiären Rahmen sangen und dadurch die Texte und Melodien
überlieferten. Instrumentalbegleitung kam erst sehr viel später dazu.

Zur Musik des Hilja Grönfors Trios: Hilja Grönfors hat in Valtteri Bruun (Gitarre) und
Kiureli Sammallahti (Akkordeon) erfahrene und einfühlsame Mit-Musiker gefunden, die
ihrer Stimme Klangraum geben und den Liedern melodiös und rhythmisch mit Swing,
Anklängen an den Tango und an Polska Leben einhauchen. Die Lieder, in vielen Reisen
von Hilja Grönfors aufgeschrieben und selbst gesungen, entstammen dem kollektiven
Gedächtnis der Roma und gelten als ursprünglich. Sie entstanden in den Zeiten, als die
Roma in Finnland fahrendes Volk waren. Das war bis zu den 1960-er Jahren so, und Hilja
Grönfors gehört zu den letzten, die mit der Familie unterwegs waren, bis sie zunächst
Beruf als Näherin ihren Lebensunterhalt bestritt und dann dank ihrer Musikalität und aus
Verbundenheit mit der Roma-Kultur begann, den musikalischen Schatz einer derzeit 10
000 Menschen in Finnland zählenden Minderheit in dem nordischen Land zu heben, in
dem insgesamt 5,5 Millionen Einwohner leben.
Das Hilja Grönfors Trio tritt am Montag, 7. Mai, um 19.30 Uhr auf Einladung der Deutsch-
Finnischen Gesellschaft und in Zusammenarbeit mit dem Nordkolleg auf. Konzertort ist
das Musikhaus des Nordkollegs, Am Gerhardshain 44. Das Trio ist im Rahmen der von
der DFG organisierten Deutschlandtournee unterwegs, die am 6. Mai in Greifswald im
Rahmen des Festivals Nordischer Klang beginnt und am 12. Mai in Ravensburg im
Rahmen des dortigen Jazztime Festivals endet.

Hilja Grönfors Trio

Montag, 7. Mai 2018 um 19:30 Uhr

Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg
( H1 im Pavillon )

Eintritt (Ermäßigungen für DFG-Mitglieder)
13,00 € | 9,00 € ermäßigt

Karten an der Abendkasse