Versuchungen nach Weihnachten

Weihnachten ist die Zeit der Gemütlichkeit und des Schlemmens. Da kann es schon mal passieren, dass man zu viele Vorräte einkauft oder vom köstlichen Weihnachtsschinken ein Rest übrigbleibt. Zum Wegwerfen ist er viel zu schade und man fragt sich, was man daraus noch kochen könnte. Auch aus kleinen Resten lassen sich noch schmackhafte Gerichte zubereiten, z.B. aus dem Möhrenauflauf oder dem Heringssalat eine Suppe.

Hier ein Rezept aus der typisch finnischen Küche für den Schinkenrest:

Kinkkukiusaus – die Schinkenversuchung

Ca. 15 mittelgroße Kartoffeln und 3 Zwiebeln gestiftelt
300 g klein geschnittenen Rest vom Schinken
6-8 dl Sahne
1-2 TL Kräutersalz
1 TL Pfeffer
(2 Knoblauchzehen, gehackt)

  1. Die Zutaten miteinander vermischen und in eine gefettete Ofenform geben.
  2. Im unteren Teil des Ofens bei 200°C 30-40 Min. garen, bis die Kartoffeln weich sind.

 

Hyvää ruokahalua – guten Appetit!

 

 

 

Rezept und Foto: Marttaliitto

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.