Einträge von Marianne

Neuland NMS – wie die Finninnen nach Neumünster kamen

Das Museum Tuch+Technik in Neumünster hat mit der Projektleiterin Verena Manke eine Sonderausstellung über die Migration in Neumünster in den letzten 150 Jahren erstellt. Dass hier auch Finnen auftauchen, mag viele überraschen und ist wohl auch etwas ungewöhnlich. Entwicklung zur Industriestadt Neumünster war vor ca. 150 Jahren eine kleine Stadt. Zu dieser Zeit begann sich […]

Laskiainen – das Rodelfest zur Fastnacht

Weder in Finnland noch in den anderen nordischen Ländern gibt es eine ausgeprägte Karnevalstradition. Allerdings wird in Finnland seit jeher der Faschingsdienstag als Laskiainen gefeiert. Den letzten Tag vor der Fastenzeit hat man schon immer auf eine sehr nordische Weise verbracht: mit Schlittenfahren, Rodeln und Schneeballschlachten!

Besuch im Haus eines großen Finnen

Im Rahmen der DFG-Kulturtage in Helsinki hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, eine sehr interessante Führung durch das Wohnhaus des in Finnland hoch verehrten Offiziers und Staatsmannes Carl Gustaf Emil Mannerheim zu erleben. Heute ist die Villa ein Museum. Der in 1876 in Askainen geborene Freiherr war ein Soldat und ein parteiloser Politiker. Seine […]

Fit durch Winterschwimmen!

Die Finnen üben ja bekanntlich viele verrückte Sportarten aus. Aber eine davon, das Schwimmen im Eisloch, fördert nachweislich die Gesundheit und trägt zur allgemeinen Entspannung bei. Es wird ihm sogar eine süchtig machende Wirkung nachgesagt!

Ottos Spur

Eine Neuerscheinung im Heiner Labonde Verlag ist das Buch Ottos Spur – Streifzüge durch die Kulturgeschichte Finnlands im ›goldenen Zeitalter‹ von Prof. emer. Bernd Wegner. Wie war es möglich, dass sich eines der rückständigsten Länder Europas noch vor dem Ersten Weltkrieg binnen zweier Generationen zur modernsten Demokratie des Kontinents entwickelte? Wegners Antwort: Durch Bildung! Indem […]

Der Tag eines großen Dichters

Der 5. Februar, der Geburtstag von Johan Ludvig Runeberg, wird in Finnland alljährlich mit diversen Literaturveranstaltungen gefeiert. Runeberg war ein finnlandschwedischer Dichter, Journalist und Professor, der durch seine Werke zum Nationaldichter Finnlands wurde.

Die Ortsansässigen fürchten um den Inari-See

Bleibt der Inari-See als Wildmark erhalten? Das darf bezweifelt werden, da es gegenwärtig so aussieht, als würde der See nicht den Status eines Nationalparks erhalten. Denn kürzlich hat die Gemeindeverwaltung Inari beschlossen, dass sie den entsprechenden Vorschlag nicht prüfen wird.